0 ansichten

Die 9 besten Möglichkeiten, um Ihrem Tattoo zu helfen, schneller zu heilenDie 9 besten Möglichkeiten, um Ihrem Tattoo zu helfen, schneller zu heilen

Kurz gesagt, Sie können es nicht sicher tun, aber Sie können den Heilungsprozess auf die kürzeste akzeptable Zeit beschränken, indem Sie kluge Entscheidungen treffen.

Die anfängliche Heilungsphase eines neuen Tattoos kann zwischen drei und vier Wochen dauern.Tattoos gelten erst etwa sechs Monate nach dem Einfärben als vollständig verheilt.

Individuen heilen unterschiedlich schnell. Es gibt eine Vielzahl von Nachsorgeansätzen und Faktoren des Heilungsprozesses, die zu einer vergleichsweise schnelleren Genesungsrate nach dem neuen Tattoo beitragen können.

Der folgende Artikel stellt 9 Verhaltensansätze vor, die darauf abzielen, die Heilung effektiver und schneller zu machen, aber sich an die akzeptierte Zeitlinie zu halten.

1. Bereiten Sie Ihre Haut vor, bevor Sie sich tätowieren lassen

Wasser wird in Glas gegossen

Die besten Methoden, um die Gesundheit der Haut vor dem Einfärben sicherzustellen, sind:

  • Hydratisiert bleiben
  • Gut ausgeruht sein
  • Essen Sie eine gesunde, fettarme Ernährung
  • Bewahren Sie Ihre Haut während des Tätowierens vor Stress, indem Sie betäubende Produkte verwenden oder regelmäßige Pausen einlegen
  • Begrenzung des Drogen-, Zigaretten- und Alkoholkonsums
  • Vermeiden Sie extremes Wetter oder Sonnenbrand, wenn Sie zu Ihrem Tattoo-Termin kommen

Wenn Sie Ihre Haut pflegen und sicherstellen, dass sie so gesund wie möglich ist, wird sichergestellt, dass das Tattoo die besten Chancen hat, in einer angemessenen Geschwindigkeit zu heilen.

2. Befolgen Sie die Nachsorgehinweise Ihres Tätowierers

Tätowierer arbeiten

Ihr Tätowierer möchte, dass Sie zurückkommen, um ein weiteres neues, fantastisches Tattoo-Design zu bekommen, und nicht aufräumen, nachdem das erste Stück Körperkunst schlecht gepflegt wurde, als es heilte.

Erfahrene Tätowierer haben alle Arten von Kunden mit allen unterschiedlichen Hauttypen gesehen und können Ihnen äußerst wertvolle Ratschläge zur Nachsorge geben, die Ihnen sofort und für die Lebensdauer Ihres Tattoos helfen.

Hören Sie auf den Rat Ihres Tätowierers, wenn es um verschiedene Ansätze zur Tattoo-Nachsorge geht. Heutzutage gehört es zu ihrer Fürsorgepflicht, Ihnen die frisch tätowierte Haut näher zu bringen.

Wenn Sie ein Problem mit Ihrem heilenden Tattoo bemerken, wenden Sie sich direkt an den Tätowierer, von dem Sie das Kunstwerk erhalten haben. Sie können Ihnen helfen, Ihr Nachsorgeprogramm zu ändern oder Ihre Ängste zu zerstreuen.

Wenn er ein ernstes Problem feststellt, das über seinen Rat hinausgeht, wird Ihr Tätowierer Sie zur Behandlung an einen Arzt überweisen.

3.Reinigen Sie das Tattoo effektiv und regelmäßig

Hände unter Tattoo mit Seife waschen

Ein frisch gestochenes Tattoo sollte dreimal täglich mit Seife und warmem Wasser gereinigt werden. Dies sollte unmittelbar nach dem Entfernen des Erstverbandes beginnen.

Der Reinigungsprozess – und alle anderen von Ihnen gewählten Nachsorgeschritte – sollte über die gesamte anfängliche Heilungs- und Tattoo-Pflegezeit dauern.

  1. Waschen Hände gründlich
  2. Sich bewerben Schaumreiniger oder Seife mit sauberen Händen und warmem Wasser auf die neu tätowierte Stelle auftragen
  3. Sanft Reiniger in Tattoo und Umgebung einreiben
  4. Wischen Restliches Reinigungsmittel mit einem sauberen Papiertuch entfernen
  5. Klopfen trockener Überschuss (nicht reiben)
  6. Warte ab ein paar Minuten, bevor Sie mit dem nächsten Schritt Ihres Nachsorgeprozesses fortfahren.

Eine Reihe verschiedener Seifen sind gute Optionen für die Tattoo-Nachsorge, und Sie haben die Wahl, ein einzelnes Produkt oder eine Kombination zu verwenden. Einige sind spezifisch für Tätowierungen, während andere vielseitig für den täglichen Gebrauch sind.

4. Wählen Sie die Nassheilungsmethode der Nachsorge

Tattoo Aftercare Salbe Anwendung

Von den drei Hauptmethoden der Tätowierungsheilung ist die Nassheilungsmethode in der Regel am schnellsten zu arbeiten. Die anderen – Trockenheilung und Wickelheilung – gelten als Heiltaktiken, die mehr Zeit in Anspruch nehmen, um wirksam zu sein, da sie sich ausschließlich auf die Tattooreinigung für zusätzliche Lotion oder Feuchtigkeitscreme verlassen.

Es gibt eine große Auswahl an Nachsorgeprodukten, die Ihrer Haut helfen, stark zu heilen, und vorgeben, das potenzielle Nachlassen und Schäden zu begrenzen, die manchmal auftreten können, nachdem sich frische Tinte in Ihrer Haut festgesetzt hat.

Abgesehen von den dedizierten Produkten zur Nassheilung auf dem Markt gibt es eine unendliche Auswahl an alltäglichen Hautpflegeprodukten, die bei der Anwendung von Tattooheilung und Wundpflege verwendet werden können.

5. Lassen Sie Ihr Tattoo frei, sobald der Verband entfernt wurde

Tätowierung, die vom Künstler eingewickelt wird

Unmittelbar nach dem Tätowieren wird Ihr Künstler den Bereich reinigen und dann einen Verband anlegen, bevor er Sie auf den Weg schickt.

Die Herangehensweisen variieren zwischen Künstlern und Tattoo-Shops, aber es wird erwartet, dass Sie diesen Tattoo-Verband innerhalb von Stunden entfernen oder maximal über Nacht einwirken lassen.

Nachdem der Verband entfernt wurde, ist es an der Zeit, ernsthaft mit der Nachsorge zu beginnen, indem Sie mit der Reinigung des Bereichs beginnen.

Ihr Tattoo ist eine offene Wunde und muss atmen, um richtig zu heilen, also stellen Sie sicher, dass Sie keinen weiteren Verband auf Ihre brandneue Tinte auftragen.

Es wird auch dringend empfohlen, lockere Kleidung zu tragen. Vermeiden Sie eng anliegende, kratzende Materialien oder aktives Tragen während der Tattooheilung, um der offenen Wunde einen besseren Atemraum zu geben.

6. Vermeiden Sie es, zu stoßen, zu stoßen, zu pflücken, zu kratzen und zu berühren

Frau, die Tätowierung kratzt

Wenn Sie das Ende Ihrer ersten Woche erreichen, nachdem Sie sich ein frisches Tattoo stechen lassen, werden Sie am meisten Schorf und Peeling am Tattoo sehen. Keine Sorge, es ist auf dem Weg zur vollständigen Heilung!

Wenn Ihr Tattoo absolut am schlimmsten aussieht und sich anfühlt, müssen Sie den tätowierten Bereich heilen lassen, ohne an Ihrer Haut zu picken, zu stoßen, zu stoßen oder zu kratzen.

Wenn Sie in dieser Phase des Prozesses Fehler machen, könnten Sie die Tinte herausziehen und Narben, Verfärbungen der Tätowierung oder auch eine Infektion verursachen.

Verwenden Sie ein weiches Handtuch oder ein sauberes Papiertuch, wenn Sie es reinigen oder nach Kontakt mit Wasser trocken tupfen. Seien Sie immer sanft zu Ihrem Tattoo, um das beste Ergebnis zu erzielen und schneller zu heilen.

7. Tragen Sie Sonnencreme auf, wenn Sie in der Sonne sein müssen

Tätowierte Haut von sonnenverbrannten Jungs

Die ultravioletten Strahlen der Sonne verursachen Verbrennungsschäden auf der Haut, und ein neues Tattoo ist sehr anfällig für UV-Strahlen. Sonneneinstrahlung verursacht im Laufe der Zeit auch ein Verblassen und eine Verschlechterung der tätowierten Haut.

Für manche Menschen ist es aufgrund von Arbeit, Bildung oder anderen Faktoren unvermeidlich, sich in der Sonne aufzuhalten.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt keine lockere Kleidung tragen und das Tattoo vollständig bedecken können, während Sie es atmen und reparieren lassen, ist es unbedingt erforderlich, während des gesamten Heilungsprozesses während der gesamten Zeit im Freien einen tattoospezifischen Sonnenschutz mit mindestens SPF 30+ zu verwenden .

8. Vermeiden Sie Neosporin und medizinische Salben – es ist eine Falle!

Neosporin

Die Eigenschaften einiger medizinischer Salben wirken sich nachteilig auf Tätowierungen aus.Der durch mehrere Nadeln „traumatisierte“ Hautfleck braucht Sauerstoff mit einer dünnen Feuchtigkeitsschicht, um bestmöglich zu heilen.

Die Verwendung einiger medizinischer Produkte wie Neosporin und Bacitracin kann dazu führen, dass der Körper es abstößt oder zu schnell heilt, was zu einer allergischen Reaktion führt, die einen erheblichen Hautausschlag oder eine Reihe winziger roter Punkte beinhalten kann.

9. Bleiben Sie aus dem Wasser

Schwer tätowierter Mann schwimmt

Sie können Ihr Tattoo während der Tattooheilung durch Heißwasserduschen nass machen, aber stellen Sie sicher, dass Sie es mindestens drei Wochen lang oder bis die Tattoooberfläche vollständig verheilt ist, nicht in Wasser jeglicher Art einweichen.

Wasser, das in die Tätowierungswunde eindringt, kann den tätowierten Bereich beeinträchtigen oder eine Infektion verursachen. Dies würde die Zeit verlängern, die das Tattoo benötigt, um zu heilen, und kann die Tinte und das darunter liegende Gewebe bis zu dem Punkt bestrafen, an dem Ihre Körperkunst repariert oder entfernt werden muss.

Weder das Schwimmen in gechlortem Wasser noch in natürlichen Gewässern wie dem Meer oder Seen ist für neue Tattoos zu empfehlen, bis das Tattoo gestrickt und die Heilung abgeschlossen ist.

Fazit

Es ist fast unmöglich, die Heilungszeit eines neuen Tattoos sicher zu beschleunigen, aber es gibt zahlreiche sinnvolle, umsetzbare und nützliche Methoden, die jeder Einzelne anwenden kann, um den Heilungsprozess auf das kürzeste Zeitfenster von drei bis vier Wochen zu beschränken.

Die Pflege neuer Tattoos erfordert gesunden Menschenverstand und kurzfristige Verhaltensänderungen, um die Chancen Ihrer neuen Tinte zu maximieren, richtig, schneller und effektiv zu heilen.

Für weitere nützliche Informationsartikel zur Nachsorge und zum Tattoo-Heilungsprozess klicken Sie auf die folgenden Links:

  • Tattoo-Infektion 101
  • 13 Dinge, die Sie nach dem Tätowieren vermeiden sollten
  • Tattoos und Kokosöl – Alles, was Sie wissen müssen
  • Aquaphor für Tattoos – Alles, was Sie wissen müssen
  • Die 9 besten Lotionen für die Tattoo-Nachsorge

Weitere Must-Read-Artikel

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie heilen Mandalas Tattoos?
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector