0 ansichten

Tattoo-Etikette: Wie viel Trinkgeld geben Sie Ihrem Tätowierer?

An den meisten Orten ist es üblich, Ihrem Server ein Trinkgeld zu geben, nachdem Sie einen persönlichen Service wie in einem Restaurant oder im Salon erhalten haben.

Sich tätowieren zu lassen ist auch eine Form der Inanspruchnahme eines personalisierten Service, also ist Trinkgeld auch Teil des Erlebnisses. Es kann jedoch ein kleines Problem sein, zu bestimmen, wie viel Trinkgeld Sie Ihrem Künstler nach einer gut gemachten Arbeit geben sollten. Sollten Sie jedes Mal den gleichen Betrag Trinkgeld geben? Sollte es proportional zur Schwierigkeit der Aufgabe sein?

In Anbetracht dessen haben wir einen Leitfaden mit allem, was Sie über das Trinkgeld für Ihren Tätowierer wissen müssen, vorbereitet, damit Sie bei Ihrem nächsten Besuch genau wissen, wie viel Trinkgeld Sie geben müssen.

Trinkgeld Tätowierer

Trinkgeld: Pflicht oder optional?

Die Antwort darauf ist, dass Trinkgeld in den meisten Fällen zwar optional, aber üblich ist, so dass viele Leute es trotzdem tun. Wenn es optional ist, warum tun die Leute es?

Es gibt viele Gründe, warum ein Kunde Trinkgeld gibt, nachdem er einen persönlichen Service erhalten hat. Dies kann von der Wahrnehmung einer Verpflichtung bis hin zum einfachen Wunsch sein, den Servern ihre Wertschätzung dafür zu zeigen, dass sie ihnen ein gutes Serviceerlebnis bieten.

Verwandter Artikel:  Wie klein können Tätowierungsdetails sein

Dennoch, was auch immer der Grund ist, es ist immer eine gute Idee, Trinkgeld zu geben, nachdem man einen persönlichen Service erhalten hat, zumal diese Server in vielen Fällen auf die Trinkgelder der Kunden angewiesen sind, um ihr geringes Einkommen aufzubessern.

Andererseits gibt es auch einige Fälle, in denen Trinkgeld keine Sache ist, wie zum Beispiel in Japan, wo Trinkgeld manchmal als eine Form der Beleidigung der Arbeitsmoral eines Servers angesehen werden kann. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, da viele verstehen, dass es einen kulturellen Unterschied gibt. In jedem Fall besteht kein Grund, beleidigt zu sein, falls das von Ihnen angebotene Trinkgeld abgelehnt wird.

Trinkgeld ist jedoch immer noch allgemein üblich. Geben Sie also Trinkgeld, wenn Sie können, besonders wenn Sie eine wunderbare Erfahrung mit Ihrem Server gemacht haben.

Wie viel Trinkgeld geben die Leute normalerweise?

Es gibt viele Debatten über den richtigen Prozentsatz an Trinkgeldern. Die meisten würden vorschlagen, dass ein Trinkgeld von 15 – 20 % Ihrer Rechnung vor Steuern bereits großzügig genug ist, aber einige würden argumentieren, dass ein solcher Betrag nur durchschnittlich ist. Heutzutage beträgt ein großzügiges Trinkgeld etwa 20 – 30 % Ihrer Rechnung.

Allerdings gibt es diesbezüglich keine Regeln, und es liegt letztendlich immer noch an Ihnen, wie viel Trinkgeld Sie geben oder ob Sie es überhaupt geben.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, der jemanden hiv einfärbt

Ein Tattoo bekommen: Sollten Sie Ihrem Künstler ein Trinkgeld geben? Wieso den?

Im Falle von Tätowierungen zögern einige Kunden, ihren Tätowierern nachträglich ein Trinkgeld zu geben, da der Preis der Dienstleistung manchmal hoch ist.

Wenn sie jedoch nicht unabhängig arbeiten, erhalten sie nicht den gesamten gezahlten Betrag, da das Tattoo-Studio einen beträchtlichen Teil des genannten Betrags erhält.

Darüber hinaus ist das Tätowieren einer Person eine arbeitsintensive Aufgabe, insbesondere wenn das vom Kunden gewählte Design detailliert und kompliziert ist.

Tätowieren ist auch eine Kunstform, die viel Zeit, Hingabe und Übung erfordert. Sie brauchten Monate – sogar Jahre – hingebungsvoller und kontinuierlicher Übung, um die Fähigkeit zu erwerben, die Kunstwerke, die ihr Kunde tragen möchte, genau auszuführen und zu produzieren.

Tatsächlich ist das Tätowieren sogar noch schwieriger, weil ihre Leinwand menschliche Haut ist, die von Person zu Person und Teil zu Teil unterschiedlich ist.

Darüber hinaus sind Tätowierer, wie die meisten Künstler, stark auf Provisionen angewiesen, da das Tätowieren an den meisten Orten nur als freiberufliche Tätigkeit angesehen wird und daher keine festen Löhne gezahlt werden.

Dies kann für sie schwierig sein, da sie in Ausrüstung und Materialien wie Tinten und Nadeln investieren müssen. Das sind Dinge, an denen sie nicht sparen können, weil dies ihrem Geschäft schaden würde.

Verwandter Artikel:  Wie man ein traditionelles Tattoo bekommt

Da dies außerdem das Einfärben der menschlichen Haut beinhaltet, müssen sie ihre Ausrüstung in Topform halten und können die Nadeln nicht wiederverwenden, da sie sonst die Gesundheit ihrer Kunden gefährden.

Daher wäre es nicht nur eine gute Möglichkeit, dem Künstler deine Wertschätzung für seine Kunstwerke zu zeigen, wenn du ihm ein Trinkgeld gibst, nachdem er mit deinem Tattoo gute Arbeit geleistet hat, sondern es wird ihm auch helfen, sein Geschäft fortzusetzen. Darüber hinaus hilft es Ihnen auch, eine gute Beziehung zu Ihrem Künstler aufzubauen, von der Sie auch profitieren, wenn Sie vorhaben, Stammkunde zu werden.

Es liegt jedoch letztendlich immer noch an Ihnen, ob Sie ihnen ein Trinkgeld geben. Es wird nicht als obligatorisch angesehen, aber deinem Künstler ein Trinkgeld zu geben, besonders wenn du seine Arbeit liebst, wird dir viel bringen.

Trinkgeld für deinen Künstler: Wie viel Trinkgeld solltest du geben?

Du hast entschieden, dass es ein Muss ist, deinem Tätowierer ein Trinkgeld zu geben oder es zumindest als nette Geste zu betrachten. Die Frage ist nun, wie viel Trinkgeld sollte man geben?

Wie bei anderen Arten von Dienstleistungen gibt es keinen festgelegten Prozentsatz für das Trinkgeld von Tätowierern. Einige würden wahrscheinlich vorschlagen, dass die standardmäßigen 10-20 % ausreichen. Einige mögen sagen, dass es zu niedrig ist und einen Hauch höher gehen sollte.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, dessen Kunst eine Linie ist

Für das Tätowieren wäre ein fairer Betrag, den Sie Ihrem Künstler geben können, etwa 20 bis 30 % Ihrer Gesamtsumme. Einige könnten sich jedoch vor diesem Prozentsatz sträuben, da Tattoos oft nicht billig sind, insbesondere für diejenigen, die hochkomplexe, individuelle Designs erhalten möchten.

Außerdem hat nicht jeder das gleiche Einkommen, so dass ein Trinkgeld von 30 oder sogar 20 % hart für die Tasche sein kann.Dies kann zusammen mit mehreren anderen Faktoren Ihre Entscheidung beeinflussen, wenn es darum geht, Ihrem Tätowierer Trinkgeld zu geben.

Trinkgeld 101: Zu berücksichtigende Faktoren, wenn Sie Ihrem Künstler Trinkgeld geben

Wir haben festgestellt, dass es für einige schwierig sein kann, ein Trinkgeld im Wert von 20 bis 30 % Ihrer Gesamtrechnung zu geben, obwohl Sie Ihrem Tätowierer ein Trinkgeld geben möchten, damit er Ihr Traumtattoo Wirklichkeit werden lässt.

In diesem Teil gehen wir auf die Faktoren ein, die Sie bei der Entscheidung über den Trinkgeldbetrag berücksichtigen können und sollten.

Die Qualität der erbrachten Dienstleistung ist das erste, was Sie berücksichtigen müssen, wenn Sie ein Trinkgeld geben. Dies liegt daran, dass in der Dienstleistungsbranche die Qualität der erbrachten Dienstleistung über die Erfahrung entscheiden kann, insbesondere wenn Sie zum ersten Mal arbeiten.

Die Servicequalität kann sogar bestimmen, ob Sie ein Stammkunde dieses bestimmten Ortes werden oder nicht.

Verwandter Artikel:  Wie man Hautausschlag bei Tätowierungen heilt

In Anbetracht dessen macht es nur Sinn, dass es für das Tätowieren genauso gilt, da das Tätowieren eine Form der personalisierten Dienstleistung ist. Wenn es also an der Zeit ist, zu zahlen und Trinkgeld zu geben, müssen Sie abwägen, ob der Service gut genug war, um ein riesiges Trinkgeld zu rechtfertigen.

War der Service zufriedenstellend? Haben sie Ihre Erwartungen erfüllt? Oder haben sie alles getan, um die Erfahrung für Sie wunderbar und unvergesslich zu machen?

Dies sind nur einige der Fragen, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie entscheiden, wie viel Trinkgeld Sie geben möchten.

Dazu gehören die Komplexität und Größe des Tattoos, das Sie machen möchten. Die Schwierigkeit Ihres Tattoos ist besonders wichtig, wenn Sie ein hochkomplexes und individuelles Design erhalten. Dies liegt daran, dass es mehr Zeit, Mühe und Material erfordert, um Ihr gewünschtes Design genau so zu erhalten, wie Sie es möchten. Wenn es sich um ein großes Stück handelt, können Sie außerdem mehrere Besuche benötigen, um es fertigzustellen.

Erwägen Sie daher, ein großzügiges Trinkgeld zu geben, wenn das von Ihnen gewählte Design schwierig umzusetzen ist. Schließlich braucht der Künstler viel Zeit, Hingabe und Können, um Ihnen die Kunst genau so zu liefern, wie Sie es möchten.

Verwandter Artikel:  Es ist, was es ist, Louis Tattoo

Trinkgeld für deinen Tätowierer: Einige Tipps, die du dir merken solltest

Hier sind einige Tipps, die Sie vielleicht beachten sollten, wenn Sie sich für Ihr nächstes Tattoo entscheiden und sich nicht entscheiden können, wie viel Sie Ihrem Künstler geben sollen.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie das Trinkgeld in Ihr Budget einplanen.

Bevor Sie sich tätowieren lassen, ist es eine gute Idee, das Trinkgeld bereits als Teil Ihrer Endkosten zu berücksichtigen; es ist so etwas wie eine feste Servicegebühr. Auf diese Weise hast du am Tag des Tätowierens bereits das Geld, um deinem Künstler das Trinkgeld zu geben.

  1. Wenn Sie es nicht zum Budget hinzufügen können, warten Sie.

Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie nicht genug haben, um ihnen ein Trinkgeld zu geben, vielleicht auf einen weiteren Gehaltsscheck warten sollten, bevor Sie sich dieses Tattoo stechen lassen.

Schließlich handelt es sich um eine Dienstleistung, und Trinkgelder sind in der Branche üblich. Wenn Sie sich dieses Tattoo leisten können, sollte es außerdem kein Problem sein, Ihrem Künstler ein Trinkgeld zu geben.

  1. Wenn Sie mehrere Besuche benötigen, entscheiden Sie im Voraus, wann Sie das Trinkgeld geben.

Trinkgeld zu geben, wenn Sie mehrere Besuche benötigen, kann verwirrend sein. Sollten Sie nach jeder Sitzung oder nach der letzten ein Trinkgeld geben? Berücksichtigen Sie bereits das Trinkgeld, wenn Sie mehrere Fahrten benötigen, da Sie das Stück sowieso vorher mit Ihrem Künstler besprechen müssen.

Verwandter Artikel:  So finden Sie einen Tätowierer nach Spezialgebiet

Einige Leute würden nach jeder Session Trinkgeld geben, aber wenn du vorhast, dich für Letzteres zu entscheiden, dann informiere deinen Künstler auch, damit er nicht das Gefühl hat, dass du ihn versteifst.

  1. Haben Sie einen festen Mindest- und Höchstbetrag.

Sobald Sie genug Geld haben, um Ihrem Künstler ein Trinkgeld zu geben, legen Sie einen Mindest- und Höchstbetrag für sich selbst fest und passen Sie ihn entsprechend an. Das bedeutet, dass Sie den Mindestbetrag, den Sie zu geben bereit sind, festlegen und ihn an die Servicequalität anpassen sollten.

  1. Bleiben Sie innerhalb des akzeptierten Prozentsatzes an Trinkgeldern.

Wenn Sie Trinkgeld geben, stellen Sie sicher, dass Sie sich im Rahmen dessen halten, was akzeptabel ist. Dies sollte kein Problem sein, wenn Sie es bereits als Teil des Budgets betrachtet haben.

Wie bereits erwähnt, würde ein Trinkgeld zwischen 20 und 30 % ausreichen. Wenn Sie sich großzügig fühlen, können Sie höher gehen, aber es ist unnötig.

Schenken: Können Sie Geschenke als Trinkgeld geben?

Die kurze Antwort ist nein. Das Geben von Geschenken oder das Anbieten Ihrer Dienstleistungen als Gegenleistung, anstatt Trinkgeld in bar zu geben, ist in der Dienstleistungsbranche ein großes Tabu. Dies liegt daran, dass sie Ihnen einen personalisierten, kompetenten Service bieten. Es ist daher unangemessen, ihnen anstelle eines Trinkgelds Geschenke zu machen.

Verwandter Artikel:  Wie lange sickert Plasma Eyeliner Tattoo

Manche mögen fragen: was ist mit den ferien?

Nehmen wir an, Sie sind die Art von Person, die während der Feiertage Dienstleistern wie Ihrem Postboten, Ihrem Friseur oder in diesem Fall Ihrem Tätowierer etwas mehr gibt. Kannst du ihnen dann ein Geschenk machen?

Sicher, das gewisse Extra liegt an Ihnen. Allerdings sollten Sie es trotzdem nicht als Ersatz für Trinkgelder tun. Dies ist ihnen gegenüber als Dienstleister und als Künstler respektlos.

Einige zusätzliche Dinge, die Sie beim Geben eines Trinkgeldes beachten sollten:

Ja, es gibt bereits einen Abschnitt über Dinge, an die Sie sich erinnern sollten. Diese Liste konzentriert sich jedoch auf den finanziellen Aspekt des Trinkgelds und ignoriert andere relevante Faktoren. Also, hier sind einige andere Dinge, die Sie beachten sollten, wenn Sie entscheiden, wie viel und/oder ob Sie Ihrem Künstler Trinkgeld geben werden oder nicht.

Betonung Künstler. Warum ist das wichtig? Tätowierer sind, wie alle Künstler, stolz auf ihre Arbeit. Sie stecken ihre ganze Hingabe, Mühe und Geschicklichkeit in jedes Stück, das sie erschaffen.

Darüber hinaus betrachten sie jedes Kunstwerk oft als einen Teil ihrer selbst.

Aus diesem Grund hilft ihnen ein Trinkgeld, wenn Sie ihre Arbeit lieben, insbesondere ein großzügiges, nicht nur, ihr Geschäft fortzusetzen, sondern stärkt auch ihr Vertrauen in ihre Fähigkeiten als Künstler. Dies kann ihnen sowohl die Motivation als auch die Initiative geben, ihre Fähigkeiten als Künstler, aber auch als Dienstleister weiterzuentwickeln.

  1. Tätowieren ist ein schwieriger Prozess, der Geschick und Präzision erfordert.
Verwandter Artikel:  So bauen Sie kostenlos ein Tattoo-Netzteil

Ein Kunstwerk oder Design auf die menschliche Haut zu bringen, ist eine schwierige Sache, und der Prozess, den Tätowierer durchlaufen, um die notwendigen Fähigkeiten zu erlangen, ist hart und hart.

Wenn Ihr Tätowierer bei Ihrem Werk großartige Arbeit geleistet hat, sollten Sie ihm daher ein großzügiges Trinkgeld geben. Auch wenn das Design einfach war, erforderte es dennoch immenses Geschick und Präzision seitens des Künstlers, um sicherzustellen, dass es perfekt herauskommt.

  1. Sie bieten Ihnen einen persönlichen Service.

Wenn Sie bereit sind, Ihrem Server ein großzügiges Trinkgeld zu geben, warum dann nicht Ihrem Tätowierer dasselbe Trinkgeld geben? Schließlich ist das Tätowieren eine viel persönlichere Erfahrung als das Essen in einem Restaurant.

Wenn es Ihrem Künstler gelingt, das gewünschte Design genau so auszuführen, wie Sie es sich vorgestellt haben oder sogar noch besser, dann ist ein großzügiges Trinkgeld eine gute Möglichkeit, Ihre Wertschätzung zu zeigen.

  1. Tätowierausrüstung ist teuer.

Wie bereits erwähnt, investieren Tätowierer den größten Teil ihres Einkommens in ihre Ausrüstung und Materialien, und diese können ziemlich teuer sein. Darüber hinaus müssen sie auch für andere Bedürfnisse wie Miete, Rechnungen, Gesundheitsversorgung und an manchen Orten eine Lizenz bezahlen.

Wenn sie aus einem Tattoo-Studio kommen, geht außerdem ein Teil ihres Einkommens an das Studio, um Miete, Nebenkosten und andere Notwendigkeiten zu bezahlen.

Verwandter Artikel:  Wie man einem Tätowierer eine E-Mail wegen Terminvereinbarung sendet

Deshalb machen sie trotz der teuren Natur des Tätowierens nicht so viel. Wenn Sie es sich also leisten können, großzügig Trinkgeld zu geben, wird dies Ihrem Tätowierer sehr helfen.

  1. Auch hier gilt: Trinkgelder in anderer Form als Bargeld sind tabu.

Trinkgeld in Form von Lob, Geschenken oder Ihrer Gegenleistung ist respektlos gegenüber Ihrem Tätowierer, sowohl als Künstler als auch als professioneller Dienstleister.

Denken Sie nur daran, in ihren Schuhen zu stecken. Wenn Sie auch ein Profi sind, würden Sie Trinkgelder in irgendeiner anderen Form als Bargeld annehmen? Wenn ja, dann gut für dich, aber du solltest es deinem Tätowierer trotzdem nicht antun.

Sie bieten Ihnen einen persönlichen Eins-zu-eins-Service – manchmal mit Hilfe eines Assistenten – und Bargeld ist das einzige Trinkgeld, das Sie ihnen geben sollten.

Alles, was darüber hinaus geht, liegt bei Ihnen, ist aber unnötig.

Im Laufe der Geschichte waren Tattoos ein Teil vieler Kulturen auf der ganzen Welt.Traditionell, auch heute noch, sind Tattoos an manchen Orten symbolisch gemeint und erfordern oft eine große Leistung oder genug Verdienste, um sich schließlich eines zu verdienen. Darüber hinaus können Ihnen nur Älteste oder Machthaber die Erlaubnis erteilen, ein Tattoo zu tragen.

Heutzutage betrachten die meisten Menschen Tattoos als ein Medium des persönlichen Ausdrucks. Es erfordert jetzt nur noch Geld, um eines von einem professionellen Künstler machen zu lassen.

Verwandter Artikel:  Ab welchem ​​Alter kann man sich in Spanien tätowieren lassen?

Ein Tattoo von einem professionellen Künstler machen zu lassen, ist eine Form der Dienstleistung, und deinem Künstler Trinkgeld für geleistete Dienste zu geben, sollte eine gängige Praxis sein.

Die Antwort auf die Frage, wie viel Trinkgeld du deinem Tätowierer geben solltest, hängt ganz von dir ab, denn es gibt wirklich keine etablierten Trinkgeldregeln. Sie können sich sogar dafür entscheiden, kein Trinkgeld zu geben, wenn Sie dies nicht möchten, aber dies zu tun, wird Ihrem Tätowierer viel bringen.

Nachdem wir all das bedacht haben, können wir sicherlich sagen, dass Sie Ihrem Tätowierer ein großzügiges Trinkgeld geben sollten, wenn Sie können. Es stellt nicht nur sicher, dass Ihr Tätowierer Ihre Tätowierungen fortsetzen kann, sondern auch, dass Sie bei Ihrem nächsten Besuch einen noch besseren Service erhalten. Was sind schließlich 20-30 % der Gesamtkosten, wenn Sie eine angenehme Kunden-Künstler-Beziehung zu Ihrem Tätowierer haben könnten?

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector