0 ansichten

Sind Roboter die Zukunft der Tattoo-Industrie?

Sind Roboter die Zukunft der Tattoo-Industrie?

Dieses Video wurde gerade veröffentlicht, in dem ein Industrieroboter das Bein einer Person tätowiert. Es war die gemeinsame Arbeit von Johan und Pierre von Appropriate Audiences und Pier9 von Autodesk. Dies ist nicht der erste Versuch von Johan und Pierre, Roboter zu tätowieren. Sie haben zuvor einen Makerbot gehackt, indem sie eine Tätowiermaschine hinzugefügt haben, die es ihm ermöglicht, Tätowierungen auf Menschen zu „drucken“. Sie haben das Design wiederholt und ziemlich gute Ergebnisse erzielt, wie Sie im Video unten sehen können. Bis sie sich jedoch mit Autodesk und dem obigen Industrieroboter zusammengetan haben, waren sie wirklich auf ziemlich flache Oberflächen beschränkt.

Die Industrieroboterversion macht eine einfache Spirale und könnte etwas irreführend sein. Sie denken vielleicht, dass es zu keiner Schattierung oder komplexen Arbeit fähig ist.Wenn Sie sich jedoch die Videos auf ihrem Vimeo-Kanal ansehen, werden Sie feststellen, dass die Version, die sich aus ihrem gehackten Makerbot entwickelt hat, große Fortschritte bei der Schaffung von mehr Variationen im Stil gemacht hat.

Bevor wir in die Diskussion über die Zukunft des Tätowierens einsteigen, lernen Sie mit diesem Video von Smarter Every Day ein wenig darüber, wie Tätowierungen funktionieren. Tu dir selbst einen Gefallen und abonniere auch, es ist ein großartiger Kanal.

Verwandter Artikel:  Wie viel kostet ein kleines fingertattoo

YouTube-Player

Sind Roboter die Zukunft des Tätowierens? Ja wahrscheinlich, aber nicht für alle.

Seien wir ehrlich; Egal wie romantisch die Idee ist, einen Tätowierer Ihre Arbeit machen zu lassen, billige Tätowiermaschinen von hoher Qualität werden die meisten Male gewinnen. Die Leichtigkeit und Fähigkeit, (in unseren Fantasieprojektionen) ein Tattoo in fotorealistischer Qualität zu bekommen, wird schwer zu übersehen sein. Dieser imaginären Zukunft stehen jedoch einige Dinge im Wege.

Inspektionen und regulatorische Fragen

In Bezug auf Inspektionen und regulatorische Fragen gibt es mit Roboter-Tattoos noch keine Probleme. Wenn Sie eine einfache Google-Suche nach Checkliste für die Inspektion von Tattoo-Studios durchführen, werden Sie feststellen, dass die tatsächlichen Punkte von einem geografischen Standort zum anderen variieren, aber dass fast alle Punkte der Checkliste einfache Hygieneanforderungen und Buchführung sind. Es gibt nichts in den Listen, was ausschließt, dass das Tattoo von einer Maschine verabreicht wird. Ich habe eine gefunden, bei der der bald zu tätowierende Bereich inspiziert werden muss, um sicherzustellen, dass er funktionsfähig ist, aber eine Person könnte das auch für einen Roboter tun.

Es kann jedoch einen regulatorischen Grund von der anderen Seite geben. Wenn Sie sich Industrierobotik ansehen, werden Sie feststellen, dass sie häufig in Fabriken vorhanden ist, in denen alle Arten von Arbeitssicherheitsvorschriften gelten. Ich konnte jedoch keine offizielle Dokumentation der Vorschriften zur menschlichen Interaktion mit einem Industrieroboterarm finden, sondern nur Sicherheitsvorschriften des Arbeitgebers.

Verwandter Artikel:  Wie kann man sagen, ob der Tätowierer genug Geschick hat?

Nur weil diese beiden Dinge jetzt nicht existieren, heißt das nicht, dass sie in Zukunft nicht mehr existieren werden. Wenn Tattoo-Roboter zu etwas werden, das Menschen in großer Zahl verwenden, wird es zu einer Regulierung kommen.Natürlich wird es an diesem Punkt nichts sein, was die Branche aufhalten wird.

Es wird noch lange dauern, denn Tattoo-Roboter sind „dumm“ und teuer

Sie werden in absehbarer Zeit keine automatisierten Tattoo-Studios oder Tattoo-Automaten sehen, und dafür gibt es einige Gründe. Meistens gibt es einfach nicht viel Anreiz, dies in großem Umfang zu verwirklichen. Die wenigen Maschinen, die es derzeit gibt, sind Hack-Jobs und Prototypen, die von Enthusiasten gebaut werden. Die meisten sind wahrscheinlich die, die Johan und Pierre aus dem obigen Video gemacht haben. Ihre Maschinen sind noch sehr begrenzt. Sie sehen nicht, dass sie ausgefallene Schattierungen machen oder anhalten, wenn die Linie schief geht. Bis zu diesem Video konnten sie nicht einmal den Konturen der Haut folgen. Sie müssen die Maschine ständig beobachten, um sie anhalten zu können, wenn ein Fehler auftritt oder sich die Person bewegt. Ein Tätowierer macht viel, während er dir ein Tattoo gibt. Es mag leicht sein, einfach anzunehmen, dass sie ein hübsches Muster nachzeichnen, aber Haut ist eine komplizierte Leinwand, mit der man arbeiten kann. Sie inspizieren, reparieren und passen die Arbeit an, während sie gehen.

Verwandter Artikel:  Tätowierer, der sich auf Bäume spezialisiert hat

Das bedeutet nicht, dass sie nicht wirklich cool sind (ich liebe sie und wollte meine eigenen bauen!). Es bedeutet nur, dass die Anzahl der Leute, die sich für ein Tattoo anstellen, hauptsächlich auf diejenigen beschränkt sein wird, die die Neuheit suchen, von einem Roboter tätowiert zu werden.

Wenn genügend Forschung und Entwicklung in ein solches System gesteckt würden, um es in die Lage zu versetzen, hochdetaillierte Tattoo-Arbeiten zuverlässig zu einem vernünftigen Preis zu produzieren, könnte es sicherlich einen Markt geben. Diese Forschung und Entwicklung kostet viel Geld und Zeit. Wer wird diese Forschung finanzieren? Wer hofft, vom automatisierten Tätowieren zu profitieren? Im Moment niemand. Bis jemand die Zeit und Mühe investiert, dieses neue Ding zu kreieren, wird es billiger und effizienter sein, nur einen Tätowierer zu engagieren.

Der Künstler hat einen Wert, also wird es immer einen Platz für ihn geben

Ja, sicher, wenn wir uns nur eine Zukunft vorstellen, in der Sie einen Tattoo-Stand in Ihrer Stadt finden, ein paar Cliparts einstecken und eine Maschine sie wie einen Tintenstrahldrucker in Ihre Haut druckt, wären viele Tätowierer arbeitslos. Es gäbe wahrscheinlich viel weniger „schlechte“ Tattoo-Arbeiten da draußen, aber leider würden auch viele anständige Künstler zu kämpfen haben. Das bedeutet jedoch nicht, dass die gesamte Branche ausschließlich von Maschinen betrieben würde.

Verwandter Artikel:  Wie man ein traditionelles Tattoo bekommt

Für viele ist der Tätowierer selbst ein integraler Bestandteil der Kunst. Möchten Sie wie beim Malen lieber einen Druck oder das Original von der Hand des Künstlers? Ich hätte nichts dagegen, beide Arten von Tätowierungen zu haben, aber ich wäre es tatsächlich stolz von denen, die von der Hand eines Künstlers gemacht wurden.

Für diejenigen unter Ihnen, die neugierig sind, ja, ich habe Tattoos, die Arbeit des erstaunlichen Jason Jones.

votes
Article Rating
Ссылка на основную публикацию
0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector