0 ansichten

Tattoo-Narben: Ist es normal und wie man es repariert (alles, was Sie wissen müssen) Tätowierung gespeichert

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Offenlegungsseite.

Zuletzt aktualisiert am: 9. Juni 2022 von Saved Tattoo

Tattoo und Narben – ein interessantes Thema.Wenn Sie Ihr Tattoo zum ersten Mal bekommen, kann der Bereich ein wenig rot, geschwollen und sogar erhaben sein, wo starke schwarze Linien Ihre Haut durchziehen. Aber hält die erhabene Textur? Und was tun, wenn nach der Abheilung des Tattoos Narben entstehen?

Dieser Artikel behandelt Tätowierungsnarben im Allgemeinen, was sie sind und was sie verursacht, bis hin zur Behebung des Problems. Es gibt auch einige schnelle FAQs am Ende, wenn Sie es eilig haben.

Seien Sie gewarnt, einige der Fotos in diesem Artikel zeigen infizierte Tätowierungen. Es ist grafisch und kein schönes Bild!

Tattoo-Narben: Was ist das?

Tattoo-Narben, was ist das?

Als Tattoo-Narben werden alle Narben bezeichnet, die durch das Tätowieren entstehen – je nach Art der Narbe können sie sehr schnell sichtbar werden oder Jahre brauchen, um sich zu entwickeln.

Das ist anders als beim Tätowieren Über Narben und Narben, die durch die Entfernung von Lasertattoos verursacht wurden. Wenn Sie an einem dieser Themen interessiert sind, scrollen Sie in unserem Leitfaden bis zum Ende, um mehr zu erfahren.

Es gibt verschiedene Arten von Tattoo-Narben:

  • Erhabene Narben, auch bekannt als hypertrophe Narben. Diese Narben entstehen während des Heilungsprozesses und sind die typischen, erhabenen und dicken Narben, die Sie gewohnt sind. Dies ist auch die Art von Narbe, die Sie erhalten würden, wenn Sie sich auf andere Weise schneiden würden.
  • Wachsende bauchige Narben, auch bekannt als Keloidnarben. Diese Narben können durch jede Art von Hautwunde, einschließlich einer Tätowierung, ausgelöst werden. Sie sehen aus wie gummiartige Flecken, die wachsen und sich ausbreiten, manchmal breiter als der Tattoo-Bereich selbst. Wenn Sie eine Keloidnarbe haben, ist es ratsam, sich medizinisch behandeln zu lassen.

In vielen Fällen können Tätowierungsnarben vermieden werden, indem nur mit erfahrenen, professionellen und verantwortungsbewussten Tätowierern gearbeitet wird. Sie müssen auch Ihren Teil dazu beitragen, dass das Tattoo während der Nachsorge gesund bleibt.

Wenn Sie von einem großartigen Künstler eingefärbt wurden und die Anweisungen zur Nachsorge genau befolgen, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie eine Tattoo-Narbe bekommen. Lassen Sie sich von den Bildern und Horrorgeschichten auf Reddit nicht abschrecken. Körperkunst ist schön und solange Sie vorsichtig sind, sind Ihre Chancen auf Narbenbildung minimal.

So erkennen Sie Tattoo-Narben

Manche Menschen sind durch Tätowierungsnarben verwirrt. „Sind Tattoos nicht selbst Narben?“ Die Antwort ist nein! Ein Tattoo ist keine Narbe. Die Nadel bettet Tinte in die Dermisschicht ein, die sich nur 1 mm unter der Hautoberfläche (der Epidermis) befindet. Wenn also die Epidermis vom Stechen mit der Nadel verheilt ist, sollten Sie die Tinte darunter sehen können.

Wichtig ist, dass Ihre Haut normal und ohne Narben abheilt. Jegliche Narben, die sich bilden, lösen die Tinte oder bedecken sie vollständig.

Eine Narbe ist die Reaktion Ihres Körpers auf Schäden unter der Hautschicht Dermis. Ihr Körper bildet Fasergewebe, um die Wunde zu heilen. Ein gutes Tattoo sollte also keine Narbenbildung auslösen.

Lassen Sie uns nun 4 Ursachen für Tätowierungsnarben untersuchen, die Sie kennen sollten.

4 Dinge, die Tattoo-Narben verursachen

4 Dinge, die Tattoo-Narben verursachen

Narben können durch Schäden an Ihrem Körper vor oder nach dem Tätowieren verursacht werden, aber für diesen Artikel konzentrieren wir uns auf die 4 Aspekte des Tätowierens (und der Heilung), die eine Narbe verursachen können.

Wenn Sie daran denken, sich Ihr erstes Tattoo stechen zu lassen, ist es wichtig, dass Sie sich dieser Probleme bewusst sind und wissen, wie Sie sie vermeiden können!

1. Schwerhändiger Tätowierer

Wie oben erwähnt, wird Ihr Körper versuchen, Narben zu bilden, wenn die Dermisschicht und darunter beschädigt werden. Ihr Tätowierer sollte also sensibel sein und wissen, wie er die Nadel nur einen Millimeter in Ihre Haut eintauchen muss, um die Tinte aufzutragen.

Tätowierpistolen, wie sie manchmal genannt werden, drücken die Nadel bis zu 200 Mal pro Minute in Ihre Haut. Wichtig ist, dass das Ausmaß der Schmerzen, die Sie beim Tätowieren erfahren, nicht mit der Narbenbildung zusammenhängt. Stattdessen geht es eher um die Körperregion (knochige, dünnhäutige Stellen schmerzen mehr) und die Schmerztoleranz.

Wenn der Tätowierer mit der Tätowiernadel zu tief eintaucht, kann Ihr Körper bei der Heilung Narben bilden. Im Gegensatz zu Narben, die auf ein Problem mit dem Heilungsprozess zurückzuführen sind, sind diese Arten von Narben sehr schwer zu sehen.

Möglicherweise stellen Sie erst fest, dass Sie eine Tattoo-Narbe haben, wenn das Tattoo einige Wochen später vollständig verheilt ist.Es wird ein erhabener oder unebener Bereich (oder eine Linie) des Tattoos sein. Es kann auch eine verblasste oder weiße Farbe sein.

2. Veranlagung zur Narbenbildung

Laut einer Übersichtsstudie, die sich mit der genetischen Anfälligkeit für erhöhte dermale Narbenbildung befasst, „gibt es angesichts der familiären Veranlagung, der unterschiedlichen Inzidenz in verschiedenen ethnischen Bevölkerungsgruppen und des Vorhandenseins von Zwillingen überzeugende Beweise für eine genetische Komponente dieser Erkrankungen.“

Was genau bedeutet das?

Nun, Sie könnten aufgrund Ihrer Gene anfälliger für die Entwicklung von Narben sein. Während eine Person von einem Tattoo ohne Narben heilen kann, wird jemand anderes Narben entwickeln, selbst wenn das Tattoo in jeder Hinsicht gleich ist.

Wenn Sie genetisch anfällig für Narbenbildung sind, haben Sie möglicherweise bereits Narben auf Ihrem Körper. Einige Arten von Narben, wie z. B. Keloidnarben, können sich selbst aus der kleinsten Wunde wie einem winzigen minimalistischen Tattoo oder sogar einem eingewachsenen Haar entwickeln.

Wenn Sie sich Sorgen über Narben machen oder denken, dass Sie genetisch für Narbenbildung prädisponiert sind, dann sprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt. Sie können möglicherweise Ihre bestehenden Narben behandeln und Ihnen Ratschläge zur Minimierung von Narben in der Zukunft geben.

3. Tattoo-Peeling/Schorf

Tattoo Peeling Schorf

Tattoo-Peeling ist ein ganz normaler Vorgang. Tatsächlich wäre es ungewöhnlich, von einem Tattoo ohne Schorf und sich ablösende Haut zu heilen! Aber während dieser Teil des Heilungsprozesses völlig normal ist, können Sie immer noch etwas falsch machen.

  • Die richtige Art der Nachsorge – Lotion sanft auftragen und einklopfen, Haut auf natürliche Weise abblättern lassen, Krusten abfallen lassen, wenn sie fertig sind.
  • Die falsche Art der Nachsorge – Lassen Sie die Haut trocknen, indem Sie keine Lotion auftragen, die Haut abziehen, bevor sie auf natürliche Weise abfällt, und an Schorf zupfen.

Wenn Sie an Krusten zupfen und Haut abreißen, die nicht abfallen kann, hat dies Konsequenzen. Sie könnten feststellen, dass Sie eine Infektion verursachen (siehe unten) oder dass Sie Tätowierfarbe entfernen und Ihre Körperkunst ruinieren. Die andere Folge, die auftreten kann, ist eine Narbe.

Greifen Sie während der Heilungsphase nicht in Ihren Körper ein.Es kann jucken und unangenehm sein, aber hacken Sie nicht daran! Aus diesem Grund raten viele Menschen auch davon ab, enge, scheuernde Kleidung auf der tätowierten Stelle zu tragen, da dies die Haut abreiben kann, bevor sie abblättert.

4. Infektion

Die letzte Ursache für eine Tattoo-Narbe ist eine Infektion. Die Hauptursache für eine Infektion ist nun, wenn Schmutz oder Bakterien auf das Tattoo gelangen – oft wird dies dadurch verursacht, dass Menschen die notwendigen Nachsorgemaßnahmen nicht ergreifen. Es ist jedoch auch möglich, dass die Infektion vom Tattoo-Studio kam oder nur eine Reaktion Ihres Körpers ist.

Wenn Sie also jemanden kennen, der eine Tattoo-Infektion hatte, gehen Sie nicht automatisch davon aus, dass er die Nachsorge übersprungen hat oder nur in einer schmutzigen Umgebung lebt!

Wie auch immer, mit diesem Punkt aus dem Weg, hier sind die Anzeichen einer Infektion:

  • Rote Schwellung, die zunehmend schlimmer wird (einige Rötungen und Schwellungen sind normal, sollten aber nur besser werden),
  • Übermäßiges Nässen, Eiter und ein schlechter Geruch,
  • Geschwollene blasenartige Klumpen,
  • Fiebersymptome allgemein.

Wenn Sie eines dieser Probleme haben, berühren Sie Ihr Tattoo nicht. Das Zupfen und Drücken des Tattoos, um es zu "platzen" oder Druck abzubauen, wird alles noch schlimmer machen.

Das Beste, was Sie tun können, ist, zu einem Arzt zu gehen und sich behandeln zu lassen – er wird wahrscheinlich Antibiotika verschreiben. Um das Risiko einer Narbenbildung zu minimieren, halten Sie den Bereich sauber, aber ansonsten unberührt. Sie können trotzdem Narben bekommen, daher ist es so wichtig, eine Infektion zu vermeiden!

Überarbeitete Tattoo-Narbe

Eine überarbeitete Tattoo-Narbe entsteht, wenn der Tätowierer die Haut „überarbeitet“ hat. Dies ist normalerweise der Fall, wenn der Tätowierer Tinte in die falsche Schicht (über oder unter der Dermisschicht) aufträgt oder mehrmals über einen einzelnen Bereich geht, wodurch die Haut mehr als nötig geschädigt wird.

Dies ist häufiger bei einem unprofessionellen oder unerfahrenen Tätowierer der Fall. Wenn Ihnen also jemand ein kostenloses Tattoo anbietet, damit er „üben“ kann, sollten Sie es sich gut überlegen, bevor Sie es annehmen.

Ein überarbeitetes Tattoo wird während der Heilungsphase offensichtlich. Sie können Folgendes bemerken:

  • Ausblasen – Dies ist der Fall, wenn das Tattoo trüb, verzerrt oder verschmiert aussieht, weil die Tinte nicht in der Dermisschicht abgelagert wurde. Es kann anfangs schwer zu sagen sein, aber sobald die Schälphase zu Ende ist, sollte es offensichtlich sein.
  • Nässen – In den ersten Tagen ist mit etwas Nässen zu rechnen, aber wenn das Nässen bis in die erste Woche anhält und Sie bemerken, dass Blut, Dreck und Tinte von Ihrem Tattoo kommen, kann dies ein Zeichen dafür sein, dass es überarbeitet ist. Es könnte auch ein Anzeichen für eine Infektion sein, also suchen Sie auch nach anderen Infektionssymptomen (siehe Liste oben).
  • Textur ändert sich – Sie werden vielleicht bemerken, wenn Sie Ihr Tattoo sanft reinigen, dass es Vertiefungen in Ihrer Haut oder erhabene Bereiche gibt, die vorher nicht da waren. Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass sich eine überarbeitete Tätowierungsnarbe bildet.

Es ist wichtig zu beachten, dass nässende und erhabene Linien am ersten Tag (oder sogar 3 Tagen, wenn Sie langsam heilen) üblich sind, aber sollte nicht dauern. Solange Ihr Tattoo besser wird – auch wenn es nur langsam vorangeht – sind Sie auf dem richtigen Weg.

Wenn die Dinge eher schlechter als besser werden, haben Sie ein Problem und eher eine Narbe.

Tattoo Narben Bilder

Es versteht sich von selbst, dass die meisten Leute kein Foto machen wollen, wenn ein Tattoo schief geht – sie vertuschen es eher und hoffen, dass niemand danach fragt!

Wenn Sie eine Tattoo-Narbe haben, gibt es einige Möglichkeiten. Lesen Sie mehr darüber im nächsten Abschnitt unseres Leitfadens. Aber jetzt schauen wir uns einige infizierte Tätowierungen an, um zu analysieren, was genau schief gelaufen ist und ob Narbenbildung wahrscheinlich ist oder nicht.

Tattoo Narben Bilder

Ausgehend von diesem verschwommenen Bild können wir die Anzeichen entweder eines überarbeiteten Tattoos oder der frühen Stadien einer Infektion erkennen. Die Tattoo-Linie selbst sieht aus, als wäre sie verkrustet oder in der Ablösephase, während der Bereich um sie herum im Allgemeinen geschwollen und rot ist.

Dies ist eine nicht nässende Wunde, was darauf hindeuten kann, dass die Schwellung nur die Reaktion des Körpers auf das Tattoo ist.Es könnte auch ein Zeichen für ein überarbeitetes Tattoo sein, wenn der Bereich wiederholt zu oft mit der Nadel gestochen wurde.

Wenn die Tinte in der falschen Schicht aufgetragen wurde, sehen Sie möglicherweise auch etwas überschüssige Tinte und Blut.

Tattoo Narben Bilder

Apropos Blut und Schleim, dieses Foto zeigt entweder eine Infektion oder eine Reaktion auf die Lotion, die während der Nachsorge verwendet wird – beides könnte zu Narbenbildung führen. Der Besitzer dieses Tattoos gibt an, dass er sich niedergeschlagen fühlt und den Arzt aufgesucht hat, der ihm Antibiotika und Steroide verabreicht hat, um die Schwellung zu reduzieren und die Infektion abzutöten.

Hier gibt es eine wichtige Lektion – Tragen Sie nicht einfach irgendeine alte Lotion auf Ihr heilendes Tattoo auf. Halte dich entweder an das Produkt, das dein Tätowierer empfiehlt, oder an eine Lotion/einen Balsam, der speziell für die Heilung von Tätowierungen entwickelt wurde.

Dein Produkt sollte keine Inhaltsstoffe enthalten, die das Tattoo weiter entzünden. Mit einer solchen Infektion erhöhen Sie Ihre Chancen, eine Tattoo-Narbe zu entwickeln.

Tattoo Narben Bilder

Dieses Bild zeigt eine weniger durchnässte Tätowierungswunde. Es ist ein klassisches Zeichen für eine Infektion oder einen Schorf, der entfernt wurde, bevor er auf natürliche Weise abfallen konnte. Sie können auch sehen, dass die Haut im Allgemeinen etwas trocken aussieht.

Trockene Haut wird spröde und blättert nicht auf natürliche Weise ab, ohne Schäden zu verursachen. Deshalb ist es wichtig, das richtige Produkt anzuwenden.

Versuchen Sie natürlich, Ihre Haut nicht feucht zu machen. Klopfen Sie nach dem Auftragen der Lotion ein Papiertuch auf Ihr Tattoo, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen, die sonst ein glückliches Zuhause für eiternde Infektionen werden würde.

Zum Glück für diese Person ist der infizierte Bereich ziemlich klein und hat sich nicht auf andere Bereiche des Tattoos ausgebreitet, was bedeutet, dass eine Narbe einfacher zu reparieren ist.

Wie man Tattoo-Narben loswird

Die beiden besten Optionen sind, die Narbe zu verdecken, entweder durch ein Tattoo direkt auf dem Narbengewebe oder durch eine Operation, um die Narbe vollständig zu entfernen.Die Narbenentfernung, auch Narbenrevision genannt, ist eine Art plastische Chirurgie (was oft bedeutet, dass sie mehr als alles andere aus ästhetischen Gründen durchgeführt wird).

Vertuschen von Tattoo-Narben

Wenn Ihre Tätowierungsnarbe sehr auffällig ist und die gesamte Ästhetik der Tätowierung ruiniert, müssen Sie sie möglicherweise vollständig mit einer anderen Tätowierung überdecken.

Dies kann der Fall sein, wenn Sie Keloidnarben haben, die sich drastisch ausgedehnt haben.

Tattoo-Narben-Retusche

Wenn Ihre Tätowierungsnarbe minimal ist, z. B. nur eine 1 cm lange Narbe, bei der der Tätowierer eine Linie überarbeitet hat, reicht eine einfache Ausbesserungssitzung aus. Der Tätowierer kann einfach über das Narbengewebe gehen, sobald es verheilt ist, um die Lücke zu füllen.

Abgesehen von diesen beiden Optionen gibt es nicht viel, was Sie gegen Narben tun können, nachdem sie sich gebildet haben. Vorbeugende Maßnahmen werden bevorzugt!

Narben bei der Entfernung von Tätowierungen: Ein anderes Problem!

Narben bei der Tattooentfernung – ein anderes Problem!

Wenn Sie ein Tattoo haben, es aber weg haben möchten, dann denken Sie vielleicht über eine Tattooentfernung nach. Aber auch das kann Narben hinterlassen!

Ein wichtiger Hinweis: professionell betriebene moderne Laser keine Narbenbildung verursachen egal was die Leute dir sagen. Einige sehr alte Modelle verursachten früher Narben, aber das ist Jahrzehnte her. Also keine Sorge.

Die Entfernung von Tätowierungen kann zu Narbenbildung führen, wenn Sie eine gefährliche Methode anwenden. Wenn Sie beispielsweise versuchen, das Tattoo mit einem scheuernden oder säurehaltigen Material abzuschleifen, führt dies wahrscheinlich zu einer Narbe. Darüber hinaus scheinen einige Creme- und Balsamprodukte authentisch zu sein (und werden sogar bei Amazon verkauft), funktionieren aber nicht. Überhaupt.

Die professionelle Tattooentfernung mit einem Laser ist teuer und dauert mehrere Sitzungen, aber die Ergebnisse sind beeindruckend und wenn sie fertig ist, werden Sie das Tattoo überhaupt nicht mehr sehen können. Es ist wichtig, dass Sie sich professionell behandeln lassen, da die DIY-Tattooentfernung in Horrorgeschichten endet.

Verlassen Sie sich nicht nur auf unser Wort. Reddit-Benutzer haben auch einige schreckliche Erfahrungen mit der Entfernung von Tätowierungen gemacht.

Tätowierung über Narben

Tätowierung über Narben

Wenn Sie bereits eine Narbe haben, möchten Sie vielleicht ein Tattoo über der Narbe oder um die Narbe herum machen lassen, um sie zu verdecken … oder sie hervorzuheben!

Das ist eine schöne Idee und kann sehr bedeutungsvoll sein, besonders wenn die Narbe von einem medizinischen Eingriff stammt, den Sie überlebt haben. Nicht alle Tätowierer sind im Tätowieren über Narben geübt, daher müssen Sie möglicherweise einen neuen Salon finden, der diese Anfrage bearbeiten kann.

Sie sollten auch bedenken, dass das Tätowieren direkt auf Narbengewebe als schmerzhafter angesehen wird als das Tätowieren auf unverletzter Haut.

Eine letzte Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass, wenn Sie anfällig für Keloidnarben sind oder eine genetische Prädisposition für Narbenbildung haben, ein Tattoo über einer Narbe die Dinge nur verschlimmern könnte.

Aber im Allgemeinen ist es durchaus machbar und eine ziemlich beliebte Praxis, sich ein Tattoo auf oder über einer Narbe zu machen.

Häufig gestellte Fragen

Verschwinden Tattoo-Narben?

Narben können mit der Zeit verblassen, aber sie verschwinden nicht einfach. Wenn der Tätowiervorgang eine Narbe hinterlassen hat, haben Sie die Möglichkeit, die Narbe chirurgisch entfernen zu lassen oder über das Narbengewebe zu tätowieren.

Was verursacht Tattoo-Narben?

Ihr Körper erzeugt Narben, wenn die Haut traumatisch verletzt wurde, also produziert er Narbengewebe, das repariert werden muss. Normalerweise bettet der Tätowierprozess Tinte in die Dermisschicht ein, was nicht zu Narbenbildung führt. Zu den Faktoren, die Narben bei Tätowierungen verursachen können, gehören: ein Amateur-Tätowierer, der Tinte in der falschen Tiefe einbettet, eine Infektion oder Beschädigung der Tätowierung während des Heilungsprozesses oder eine genetische Veranlagung zur Narbenbildung.

Sind Tätowierungsnarben normal?

Nein, es ist nicht normal und es ist nicht das Ziel der Menschen. Wenn Sie sich tätowieren lassen, möchten Sie, dass der Bereich glatt und narbenfrei ist, damit Sie das Kunstwerk deutlich sehen können. Narben entstehen, wenn Ihr Körper versucht, schwerwiegendere Schäden wie eine Infektion zu heilen.

Manchmal sind Narben unvermeidlich, auch wenn Sie Ihr Tattoo sorgfältig pflegen. Deshalb solltest du dir etwas Zeit nehmen, um einen professionellen und erfahrenen Tätowierer zu finden.

Vernarbt mein Tattoo oder heilt es?

Wenn Ihr Tattoo heilt, sollte es rot und erhaben beginnen, aber langsam abnehmen. Schorf und Peeling sind normal und weisen nicht auf eine Narbe hin.

Wenn das Tattoo jedoch eher schlimmer als besser wird oder länger als ein paar Tage nässt und rot geschwollen ist, kann dies ein Zeichen für eine Infektion sein, die zu einer Tattoo-Narbe führen kann.

Was sind Tattoo-Keloidnarben?

Keloidnarben sind dicke, erhabene Narben, die sich bilden, nachdem Ihre Haut verletzt und geheilt wurde – manchmal Jahre und Jahre später. Sie sehen aus wie fleckige, gummiartige, rote erhabene Flecken, die manchmal jucken oder unangenehm sein können.

Die meisten Narben verbleiben auf der betroffenen Stelle – in diesem Fall auf der tätowierten Stelle. Keloidnarben können jedoch wachsen und sich ausdehnen, daher ist es wichtig, sich behandeln zu lassen. Wenn Sie vermuten, dass sich bei Ihnen eine Keloidnarbe bildet, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine Keloidnarbe haben und sich behandeln lassen möchten, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Dermatologen.

Was sind tätowierte hypertrophe Narben?

Hypertrophe Narben sind sehr dicke, erhabene und sichtbare Narben, die auftreten können, wenn Ihre Wunde heilt. Es ist also möglich, nach einer Tätowierung hypertrophe Narben zu bekommen, wenn der Heilungsprozess nicht ganz nach Plan verläuft. Technisch gesehen könnten Sie sie tätowieren lassen, um die Farbe aufzuhellen und sie weniger sichtbar zu machen, aber ein besserer Behandlungsplan besteht darin, die Narben stattdessen zu erweichen und zu glätten.

Lasertherapie, Kryotherapie und Chirurgie sind einige der Optionen, die Ihnen offen stehen. Wie auch immer Sie Ihre Narben entfernen möchten, Sie müssen mit einem Arzt sprechen.

votes
Article Rating
Verwandter Artikel:  Wie lange hält ein vorverdrahteter Tätowiermaschinen-Kondensator?
Ссылка на основную публикацию
Artikel mit Worterwähnung:

0
Would love your thoughts, please comment.x
Adblock
detector