Wie viele

Wie viele mitglieder hat die evangelische kirche in deutschland

Die evangelische Kirche ist die zweitgrößte Konfession in Deutschland. Aber wie viele Menschen gehören eigentlich der evangelischen Kirche an? Diese Frage beschäftigt viele Menschen, insbesondere im Hinblick auf die Rolle der Kirche in der Gesellschaft. Im Jahr 2021 gibt es keine genauen Zahlen, aber wir können uns an den Daten orientieren, die in den letzten Jahren veröffentlicht wurden.

Laut dem statistischen Jahrbuch der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) waren Ende 2019 insgesamt etwa 20,7 Millionen Menschen Mitglied der evangelischen Kirche in Deutschland. Das entspricht etwa einem Viertel der Gesamtbevölkerung des Landes. Die Tendenz ist jedoch rückläufig, da viele Menschen aus der Kirche austreten. So verzeichnete die evangelische Kirche in Deutschland allein im Jahr 2019 einen Austritt von rund 340.000 Mitgliedern.

Статья в тему:  Wie viele stunden darf man beim minijob arbeiten

Es gibt jedoch auch regionale Unterschiede. In den ostdeutschen Bundesländern ist der Anteil der evangelischen Christen höher als im Rest des Landes. Besonders hoch ist dieser in Sachsen-Anhalt, wo etwa 41 Prozent der Bevölkerung der evangelischen Kirche angehören. In Bayern hingegen sind nur etwa 13 Prozent der Bevölkerung evangelische Christen.

Doch diese Zahlen erzählen nicht die ganze Geschichte. Viele Menschen sehen sich als spirituell aber nicht religiös und verzichten auf eine Kirchenmitgliedschaft. Dazu gehören auch zahlreiche Menschen in Deutschland. Auch wenn sie formal nicht Mitglied der Kirche sind, finden sie ihren Platz in der evangelischen Gemeinschaft und schätzen die Arbeit der Kirche in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen.

Anzahl der Mitglieder der Evangelischen Kirche in Deutschland

Statistiken zur Mitgliederzahl

Statistiken zur Mitgliederzahl

Die Evangelische Kirche in Deutschland ist eine der größten Kirchen in Deutschland, mit einer Mitgliederzahl von über 21 Millionen Menschen. Diese Zahl entspricht etwa einem Viertel der Gesamtbevölkerung Deutschlands.

Jährlich wird eine Statistik zur Mitgliederzahl der Kirche veröffentlicht. In den letzten Jahren ist jedoch ein Rückgang zu verzeichnen. Im Jahr 2020 verlor die Kirche durch Austritte und Todesfälle mehr als 440.000 Mitglieder. Trotzdem ist die Evangelische Kirche weiterhin eine wichtige Institution in Deutschland.

Gründe für den Rückgang der Mitgliederzahl

Gründe für den Rückgang der Mitgliederzahl

Es gibt verschiedene Gründe für den Rückgang der Mitgliederzahl der Evangelischen Kirche in Deutschland. Eine häufig genannte Ursache ist die zunehmende Säkularisierung in der Gesellschaft. Viele Menschen wenden sich von religiösen Institutionen ab und suchen ihre Spiritualität anderswo.

Auch das Thema Missbrauch hat in den letzten Jahren zu einem Vertrauensverlust in die Kirche geführt. Bekannte Fälle von sexuellem Missbrauch durch Priester haben dazu geführt, dass immer mehr Menschen aus der Kirche austreten.

Статья в тему:  Wie viele schildkröten gibt es auf der welt

Bedeutung der Evangelischen Kirche in Deutschland

Bedeutung der Evangelischen Kirche in Deutschland

Trotz des Rückgangs der Mitgliederzahl spielt die Evangelische Kirche in Deutschland weiterhin eine wichtige Rolle. Sie ist nicht nur eine religiöse Institution, sondern auch eine wichtige gesellschaftliche Kraft. Die Kirche ist in vielen sozialen Bereichen aktiv und setzt sich für die Belange von Minderheiten und Menschen in Not ein.

Zudem hat die Evangelische Kirche in Deutschland eine lange Tradition und ist ein wichtiger Bestandteil der deutschen Kulturgeschichte. Viele bedeutende Persönlichkeiten der deutschen Geschichte, wie Martin Luther und Dietrich Bonhoeffer, waren Mitglieder der Evangelischen Kirche.

Statistik der Mitgliederzahlen

Gesamtzahl der Mitglieder

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ist mit rund 21,5 Millionen Mitgliedern die zweitgrößte Kirche Deutschlands.

In den letzten Jahrzehnten ist die Mitgliederzahl jedoch kontinuierlich zurückgegangen. Laut der offiziellen Statistik der EKD sank die Zahl der Mitglieder von 25,5 Millionen im Jahr 1990 auf 21,5 Millionen im Jahr 2020.

Regionale Unterschiede

Regionale Unterschiede

Es gibt jedoch große regionale Unterschiede innerhalb Deutschlands. In den ostdeutschen Bundesländern, die einen hohen Anteil an konfessionslosen Menschen haben, sind weniger als 20 % der Bevölkerung Mitglied in der evangelischen Kirche.

In den westdeutschen Bundesländern hingegen liegt die Mitgliederzahl zwischen 20 % und 35 % der Bevölkerung.

Einzelne Gemeinden und Landeskirchen verzeichnen jedoch auch hier einen Rückgang der Mitgliederzahl.

Nach Alter und Geschlecht

Nach Alter und Geschlecht

Die Mitgliederstruktur der evangelischen Kirche in Deutschland ist überwiegend weiblich. Rund 55 % der Mitglieder sind Frauen.

Zudem gibt es Unterschiede im Alter der Mitglieder. Während der Anteil der jüngeren Mitglieder (unter 40 Jahre) in den letzten Jahren leicht gestiegen ist, nimmt der Anteil der älteren Mitglieder (über 60 Jahre) ab.

Статья в тему:  Wie viele parks gibt es in berlin

Im Jahr 2020 waren etwa 45 % der Mitglieder 60 Jahre oder älter, während nur 15 % unter 40 Jahre alt sind.

Religionszugehörigkeit und Konfessionswechsel

Einem Bericht der EKD zufolge bekennen sich rund 70 % der in der Evangelischen Kirche in Deutschland Getauften auch zur evangelischen Kirche.

Etwa 10 % sind konfessionslos, weitere 10 % gehören einer anderen christlichen Konfession an und 5 % haben einen anderen oder keinen Religionshintergrund.

Jährlich wechseln zudem einige Tausend Menschen von der evangelischen zur katholischen Kirche oder umgekehrt.

Gründe für den Rückgang der Mitgliederzahlen

Säkularisierung der Gesellschaft

Einer der Hauptgründe für den Rückgang der Mitgliederzahlen in der evangelischen Kirche in Deutschland ist die Säkularisierung der Gesellschaft. Immer mehr Menschen wenden sich von traditionellen Glaubensformen ab und werden zunehmend säkular. Dieser Trend ist besonders in urbanen Regionen ausgeprägt, wo religiöse Bindungen oft als hindernisreich und veraltet angesehen werden.

Verlust an Vertrauen und Glaubwürdigkeit

Ein weiterer Grund für den Rückgang der Mitgliederzahlen ist der Vertrauens- und Glaubwürdigkeitsverlust der Kirche. Skandale wie sexueller Missbrauch durch Kleriker haben das Vertrauen in die Institution stark geschädigt. Viele Menschen fühlen sich von der Kirche enttäuscht und distanzieren sich aus diesem Grund von ihr.

Mangelnde Relevanz und Attraktivität

Die Kirche hat in der modernen Gesellschaft oft Schwierigkeiten, sich als relevante und attraktive Institution zu präsentieren. Viele Menschen empfinden die Botschaft der Kirche als veraltet und nicht mehr zeitgemäß und wenden sich daher anderen Formen der Spiritualität oder der Selbstverwirklichung zu. Auch die mangelnde Offenheit und Toleranz gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen wie der Ehe für alle oder der Gender-Debatte stößt bei vielen Menschen auf Ablehnung.

Статья в тему:  Wie viele windeln brauche ich für eine windeltorte

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel

Demografischer Wandel

Der demografische Wandel, insbesondere die Alterung der Gesellschaft, spielt ebenfalls eine Rolle beim Rückgang der Mitgliederzahlen. Ältere Menschen sind statistisch gesehen oft gläubiger und kirchenaffiner als jüngere Menschen. Da es jedoch immer weniger ältere Menschen gibt, verringert sich auch die Zahl der Kirchenmitglieder automatisch.

Zusammenfassung der Gründe für den Rückgang der Mitgliederzahlen
Gründe Zusammenfassung
Säkularisierung der Gesellschaft Immer mehr Menschen werden säkular und wenden sich von traditionellen Glaubensformen ab.
Vertrauens- und Glaubwürdigkeitsverlust Skandale wie sexueller Missbrauch durch Kleriker haben das Vertrauen in die Institution stark geschädigt.
Mangelnde Relevanz und Attraktivität Die Kirche hat Schwierigkeiten, sich als relevante und attraktive Institution zu präsentieren.
Demografischer Wandel Die Alterung der Gesellschaft führt zu einem Rückgang der kirchenaffinen Bevölkerung.

Zukunftsaussichten

Demografischer Wandel

Die demografische Entwicklung in Deutschland wirkt sich auch auf die Mitgliederzahlen der evangelischen Kirche aus. Es ist davon auszugehen, dass diese in den kommenden Jahren weiter abnehmen werden, da die Kirchenmitgliedschaft hauptsächlich von älteren Menschen gepflegt wird. Um diesem Trend entgegenzuwirken, sollte die Kirche verstärkt auf jüngere Zielgruppen zugehen und ihr Angebot attraktiver gestalten.

Digitalisierung

Die Digitalisierung bietet auch für die Kirche viele Möglichkeiten, um ihre Mitglieder zu erreichen und neue Zielgruppen anzusprechen. So können beispielsweise online Gottesdienste angeboten werden oder die Gemeinden können sich über Social-Media-Kanäle vernetzen. Allerdings muss die Kirche auch hierbei darauf achten, dass sie nicht an Authentizität einbüßt und ihre Werte und Traditionen bewahrt.

Migrationsgesellschaft

Migrationsgesellschaft

Die steigende Zahl von Menschen mit Migrationshintergrund in Deutschland stellt die Kirche vor neue Herausforderungen. Es gilt, die Bedürfnisse und Anliegen dieser Menschen ernst zu nehmen und sie in die Gemeinden zu integrieren. Dabei sollte die Kirche auch die Vielfalt der Kulturen und Sprachen berücksichtigen und ein offenes, inklusives Bild vermitteln.

  • Die Kirche muss auf die zunehmende Alterung der Mitglieder reagieren und sich verstärkt an junge Menschen wenden.
  • Die Digitalisierung bietet viele Chancen für die Kirche, um Mitglieder zu erreichen und neue Zielgruppen anzusprechen.
  • Die Kirche muss sich auf die steigende Zahl von Menschen mit Migrationshintergrund einstellen und sie in die Gemeinden integrieren.
Статья в тему:  Wie viele kalorien hat ein bussy wassereis

Вопрос-ответ:

Wie viele Mitglieder hat die evangelische Kirche in Deutschland?

Stand 2019 gehörten der evangelischen Kirche in Deutschland rund 21,14 Millionen Menschen an.

Welche anderen Kirchen gibt es in Deutschland?

Neben der evangelischen Kirche gibt es in Deutschland auch die römisch-katholische Kirche, die Orthodoxe Kirche, Freikirchen und andere christliche Glaubensgemeinschaften sowie jüdische, muslimische und buddhistische Gemeinden.

Welche Bedeutung hat die evangelische Kirche in Deutschland?

Die evangelische Kirche ist eine der größten und bedeutendsten religiösen Institutionen in Deutschland. Sie prägt das gesellschaftliche Leben mit sozialen Diensten, Bildungs- und Kulturangeboten und setzt sich für gesellschaftliche Themen wie Frieden, Gerechtigkeit, Umweltschutz und Menschenrechte ein.

Wofür steht der Begriff „evangelisch“?

Der Begriff „evangelisch“ leitet sich von dem griechischen Wort „euangelion“ ab, das „gute Nachricht“ oder „frohe Botschaft“ bedeutet. Er steht für den christlichen Glauben, der sich auf das Evangelium bezieht – die Heilige Schrift des Neuen Testaments.

Wann und wo entstand die evangelische Kirche?

Die evangelische Kirche entstand im 16. Jahrhundert in Deutschland aus der Reformation, die von Martin Luther ausgegangen war. Die Abspaltung von der römisch-katholischen Kirche führte zur Entstehung der evangelischen Kirche.

Welche Rolle spielt die evangelische Kirche in der Politik?

Die evangelische Kirche versteht sich als Teil der Gesellschaft und äußert sich zu politischen Themen und Entwicklungen. Insbesondere in Fragen der Menschenrechte, der Migration, des Umweltschutzes und des Friedens engagiert sie sich und setzt sich für Lösungen ein.

Wie finanziert sich die evangelische Kirche in Deutschland?

Die evangelische Kirche finanziert sich größtenteils durch Kirchensteuern, die von den Mitgliedern erhoben werden. Auch Spenden und staatliche Zuschüsse fließen in die Finanzierung der Kirche.

Статья в тему:  Wie viele menschen leben in frankfurt am main

Видео:

Wie JEDER (trotz Austritt) die Kirche finanziert

Wie JEDER (trotz Austritt) die Kirche finanziert Автор: Alicia Joe 1 год назад 15 минут 487 478 просмотров

✝️⬇️Evangelische Kirche am Abgrund: Grüne Politik im Namen Gottes!? Jürgen Braun -AfD-Fraktions-TV

✝️⬇️Evangelische Kirche am Abgrund: Grüne Politik im Namen Gottes!? Jürgen Braun -AfD-Fraktions-TV Автор: AfD-Fraktion Bundestag 3 дня назад 9 минут 52 секунды 49 639 просмотров

Отзывы

Carina Schneider

Als treue Gläubige der Evangelischen Kirche in Deutschland ist es uns wichtig, zu wissen, wie viele Mitglieder unserer Gemeinschaft angehören. Die aktuelle Zahl von über 21 Millionen Menschen, die sich offiziell zur evangelischen Kirche bekennen, zeigt uns, wie stark und bedeutend unser Glauben in der deutschen Gesellschaft ist. Es ist beeindruckend zu sehen, wie viele Menschen hierzulande ihrer christlichen Überzeugung treu bleiben und sich in der evangelischen Kirche engagieren, sei es durch ehrenamtliche Arbeit oder durch regelmäßigen Kirchgang. Wir können stolz sein auf unsere Gemeinschaft und ihre Mitgliederzahl. Es ist motivierend zu wissen, dass wir zusammenstehen und gemeinsam für unsere Werte eintreten können.

Andreas Müller

Als jemand, der nicht viel über Religion weiß, war ich überrascht zu erfahren, dass die Evangelische Kirche eine bedeutende Rolle in Deutschland spielt. Die Tatsache, dass sie über 21 Millionen Mitglieder hat, zeigt, dass viele Menschen in Deutschland diesem Glauben anhängen. Es ist interessant zu sehen, wie sich die Mitgliederzahlen im Laufe der Jahre verändert haben und wie die Kirche auf verschiedene gesellschaftliche Entwicklungen reagiert hat. Wichtiger jedoch ist, wie die Kirche ihre Anhänger im Alltag unterstützt und wie sie einen Beitrag zur Gemeinschaft leistet. Ich bin gespannt, mehr über die Evangelische Kirche und ihren Einfluss auf Deutschland zu erfahren, insbesondere in Bezug auf aktuelle Themen wie Ehe für alle und Inklusion.

Статья в тему:  Wie viele tage nach dem eisprung ist man fruchtbar

Marina Klein

Als evangelische Christin finde ich es sehr interessant, wie viele Mitglieder unsere Kirche in Deutschland hat. Es ist beeindruckend zu erfahren, dass fast ein Drittel der Gesamtbevölkerung Deutschlands evangelisch ist. Mir persönlich gibt dies das Gefühl, dass ich Teil einer großen Gemeinschaft bin, die gemeinsam an einen Gott glaubt und Gutes in der Welt bewirken möchte. Es ist auch ermutigend zu sehen, dass die Zahl der Kirchenmitglieder in den letzten Jahren trotz demografischer Herausforderungen und sinkender Geburtenraten stabil geblieben ist. Ich hoffe, dass dies ein Indikator für die Bedeutung des christlichen Glaubens in unserer Gesellschaft und dessen Rolle als moralisches Fundament ist. Allerdings müssen wir uns auch bewusst sein, dass die Mitgliedschaft in der Kirche nicht automatisch bedeutet, dass man ein aktiver Gläubiger ist. Als Christen sollten wir uns bemühen, unsere Beziehung zu Gott zu vertiefen und uns in unserer Gemeinde engagieren, um wirklich die Kraft des Glaubens zu erfahren.

Matthias Weber

Als Mitglied der evangelischen Kirche in Deutschland finde ich es interessant zu erfahren, wie viele Mitglieder es tatsächlich gibt. Es ist erfreulich zu hören, dass trotz der abnehmenden Mitgliederzahlen immer noch mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung Teil der Kirche sind. Es zeigt, dass der Glaube und die Kirche immer noch eine wichtige Rolle im Leben vieler Menschen spielen. Ich hoffe, dass die Kirche weiterhin in der Lage sein wird, Menschen zu inspirieren und eine positive Veränderung in der Gesellschaft zu bewirken, auch wenn sie sich den Herausforderungen unserer modernen Welt stellen muss.

Статья в тему:  Wie viele tierarten gibt es auf der welt

Anja Bauer

Als Mitglied der evangelischen Kirche in Deutschland bin ich sehr interessiert an der aktuellen Zahl der Mitglieder. Es ist ermutigend zu sehen, dass im Jahr 2020 die Zahl der evangelischen Christen in Deutschland über 20 Millionen erreicht hat. Trotzdem gibt es auch Herausforderungen, da immer mehr Menschen ihre religiösen Überzeugungen hinterfragen oder sich von der Kirche abwenden. Insgesamt hoffe ich, dass die Kirche weiterhin eine starke Stimme für die Werte und Überzeugungen des christlichen Glaubens sein wird, und dass immer mehr Menschen die Bedeutung davon erkennen werden, Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"